Leinmehlbrötchen

Low Carb Leinmehlbrötchen



Leinmehlbrötchen

 

Was ist Leinmehl?

Leinmehl oder auch Leinkuchenmehl hat weder mit Mehl noch mit Kuchen etwas zu tun. Es handelt sich dabei um entölte Leinsamen, der Rückstand der Leinölpressung aus Leinsamen. Leinpresskuchen fällt meist in Form verdichteter Stangen an, aber auch als lockeres Material. Will man es zum Backen verwenden, muss der Presskuchen zuerst fein gemahlen werden. Das so gewonnene „Mehl“ hat mit diesem bloß die Form gemein. Leinmehl ist glutenfrei und eignet sich allein nicht zum Backen. Man kann es aber dem Brotteig bis zu 15%  zusetzten. Dieser wird dadurch feuchter, so ähnlich als hätte man Leinsamen direkt in den Teig gegeben. Zusammen mit anderen Zutaten kann aus Leinmehl jedoch leckere Low Carb Eiweißbrötchen backen.

Inhaltsstoffe von Leinmehl

Leinmehl enthält noch etwa 10 % Leinöl und circa 35 % Drittel pflanzliches Eiweiß, kaum Kohlenhydrate und sehr viele Ballaststoffe, nämlich 40%. Deshalb eignet es sich sehr gut als Zutat im Müsli, wenn man sich ballaststoffreich ernähren möchte. In ein Glas warmes Wasser eingerührt (1 TL) reduziert Leinmehl das Hungergefühl und gibt ein wohliges Gefühl im Bauch. Leinsamenmehl enthält auch sekundären Pflanzenstoffe, Mineralien und Vitamine und so gut wie keinen Zucker. All das macht Leinmehl zu einem hochwertigem Lebensmittel, viel zu schade für die Tonne oder den Kompost.

Low Carb Ernährung

Durch konsequente Reduzierung der Kohlenhydrataufnahme aus zuckerhaltigen Lebensmitteln (Limonaden, Süßigkeiten, Fruchtjoghurt) oder Getreide (Brot, Kuchen Pizza) kann man einen schwankenden Blutzucker beruhigen. Das wiederum ist die Voraussetzung fürs Abnehmen. Wir verbrennen kein Fett, wenn ständig Insulin im Blut kreist. Wer also Gewicht verlieren möchte, der muss die Kohlenhydrate in der Nahrung im Blick haben und natürlich auch die gesamte Energiebilanz. Doch auf Brot verzichten ist nicht einfach. Hier helfen Low Carb Eiweißbrötchen. Diese enthalten zwar recht viel Fett und Eiweiß, jedoch kaum Kohlenhydrate.  Dazu sind sie reich an Ballaststoffen und sättigen gut.

 

Rezept für Low Carb Leinmehlbrötchen

6 STÜCK

Folgende Zutaten mischen und 15 Min quellen lassen:

  • 2 Eier
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Leinmehl (entölte Leinsamen, fein)
  • 25 g Chiasamen
  • 10 g Kokosmehl (evtl. durch mehr Mandeln ersetzten)
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g gerösteter Buchweizen (in einer trockenen Pfanne rösten)
  • 100 g Quark
  • 1/2 Pk. Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL Salz und Brotgewürz (falls gewünscht)

Den Teig mithilfe zweier Teelöffel in 6 Muffinförmchen verteilen und für 20 Min bei 180 Grad backen. Die Buchweizenkörner und die Sonnenblumenkerne sorgen für einen schönen Biss!

Nährwerte PRO STÜCK (56g):

147 kcal, 8 g EW, 9,6 g Fett, 6,8 g KH davon 1 g Zucker, 3,88 g Ballaststoffe